Nici666 priv.at
Gratis bloggen bei
myblog.de

† Sundown 26.05.2007 †

Running Order:
14:00 - 14:25 Uhr /// Saw
14:40 - 15:05 Uhr /// Karma.Connect
15:20 - 25:50 Uhr /// Stereo.Pilot
16:05 - 16:35 Uhr /// Excrementory Grindfuckers
16:50 - 17:25 Uhr /// Nme.Mine
17:40 - 18:15 Uhr /// Deep Eynde
18:40 - 19:40 Uhr /// Undertow
19:55 - 20:55 Uhr /// Volbeat
21:30 - 22:30 Uhr /// Heaven shall Burn
22:50 - 00:00 Uhr /// Ensiferum
00:15 - 01:00 Uhr /// Shadow Reichenstein

Deep Eynde:
Der Ansturm bei Deep Eynde hielt sich ziemlich in Grenzen. Aber das war für den Sänger kein Problem. Im Gegenteil! Der bleichgeschminkte und blutverschmierte Kalifornier gab alles und noch mehr! Während er die ersten paar Lieder hüpfend und herummschliddernd auf der Bühne verbrachte zog es ihn bald in den Graben zwischen Publikum und Bühne. Auch die Setlist wurde kurzerhand zugunsten einiger Wongwünsche aus dem Publikum geändert. So kamen wir auch in den Genuss von den nicht vorhergesehenen Liedern She likes Skulls und Suicide Drive. Bei letzterem Song ließ es sich der Sänger auch nicht nehmen sich in die Menge zu stürzen, um ein wenig mit den aufgedrehten Fans zu pogen.
Alles in allem legten Deep Eynde einen sagenhaften Auftritt hin! Songs mit einfachen Mitgrölparolen im Refrain und einfach absolut perfektes Bühnenauftreten sind eben immer Garantie für ein absolut ausgepowertes aber glückliches Publikum!

Ensiferum:
Nach dem negativem Erlebnis bei Korpiklaani verbrachten wir Ensiferum in sicherer Entfernung. Und zwar beim Merchandising-Stand von Shadow Reichenstein. Die Musik war gut, wie von der CD eben, aber ein Blick auf die Bühne verriet, das den finnischen Jungs wohl recht langweilig war. Zumindest standen sie wie angewurzelt an ihren Plätzen...

Shadow Reichenstein:
Absolut eine Band für mich! Hardcore Horrorpunk, Uniformen, vie Nebel auf der Bühne und ein Rhytmus, der es schwer macht sich auf der Stelle zu halten! Shadow Reichenstein lieferten als letzte Band des Sundown Festivals eine grandiose Show ab. Das Publikum sowie die Band fanden kaum Zeit einmal ruhig stehen zu bleiben. Auch hier waren wieder eingehende Refrains und eine tolle Party auf und vor der Bühne zugegen. Eine tolle Band, wenn man richtig abtanzen und -rocken will!

Hinter den Kulissen:
Nun, die üblichen Verdächtigen haben wir natürlich auch heute wieder gesehen. Außer Martin, der irgendwie verschollen blieb.
Doch viel erwähnenswerter waren die ganzen neuen Bekanntschaften! Die meisten davon Deep Eynde Höhrer. Aber das musste ja sein, wenn man schon das halbe Festival mit dem Sänger der Band verbringt! Fate war wirklcih klasse drauf! Zuerst hatte er die Aufgabe den eigenen Merchandising Stand zu bewachen und als es dann sehr spät wurde spielte er noch Anstandsdame für den Stand ihrer texanischen Kollegen Shadow Reichenstein. Es war lustig und kurzweilig sich mit dem Horror Rock'n'Roller zu unterhalten und er war auch so net den Drummer der Band vorbei du schicken als wir für unsere berühmten Büchle und meinen Drumstick noch die letzte Unterschrift brauchten. Das wäre ja arg komisch gewesen, wenn außgerechnet der Drummer da gefehlt hätte, wenn er mir den Stick schon so liebevoll in die Hand gedrückt hat!
So lernten wir beim Rumsitzen am Merchandising also ne Menge seltsamer Leute kennen, davon einer, der sich von Fate I love You auf die Brust schreiben ließ und ein anderer ulkiger Vogel, der sich einfach mal hinter den Stand stellte und auch fleißig Autogramme an kleine Kinder verteilte.
Alles in allem kann man als Fazit sagen, dass amerikanische Bands ein wirklich verdammt gutes Verhältniss zu ihren Fans pflegen.
Wie am Tag zuvor die Kanadier von Nim Vind bedankten sich auch Fate und Co. dass sie Autogramme geben durften und auch die Jungs von Shadow Reichenstein waren wirklcih nett. Vor allem der Gitarrist (Schatz, du weist welchen ich meine), der es mir auf der Bühne angetan hatte, plauschte noch ein wenig mit uns über die Sperrstunde und seine Performance auf der Bühne. Leider tauschte der Drummer von S.R. nicht mehr auf...

Ausbeute:
Autogramme von Deep Eynde und Shadow Reichenstein
Shadow Reichenstein Girlie Shirt
2 Deep Eynde Buttons
New Deep Eynde CD "Bad Blood"
Drumstick von Deep Eynde
Diverse zugesteckte Sticker von Fate und einen von Shadow R.