Nici666 priv.at
Gratis bloggen bei
myblog.de

† Hell Nights 02.11.2007 †

Running Order:
Crimson Ghosts
The Deep Eynde
The Spook
Shadow Reichenstein

The Deep Eynde:
Für seinen Auftritt hat sich Fate wahrlich nicht lumpen lassen. In Fischernetz und zerrissenen Kleidern, aussehend wie eine alte Frau, stahl er sich auf die Bühne, nur um bei seinem Auftritt unzählige Male das Kostüm zu wechseln!
Trotz des kleinen Publikums bot Fate eine gewohnt hektische und laute Show, wobei er die meiste Zeit im Publikum stat auf der Bühne verbrachte.
Doch Fate sei verziehen, dass er mit seinem Mikro-Kabel ein ums andere mal den Gitarristen bedrängte. So ist er nunmal!

Shadow Reichenstein:
Meinen Bericht vom diesjährigen Sundown (hier) ist nicht wirklich viel hinzuzufügen. Sie gaben ihr Bestes und es war mehr als genug!

Hinter den Kulissen:
Nachdem wir diesen vermaledeiten Club endlich gefunden hatten ging alles glatt! Unser Parkplatz war nicht weit weg und viel los war auch nicht. So konnte man sich immer ganz bequem bis ganz vor die Bühne vorarbeiten.
Was mich natürlich am meisten freute, ist das Fate uns wieder erkannt hat! Nach dem Auftritt kam er gleich zu uns und hat uns begrüßt. Auch nachdem alles schon vorüber war hat er noch etwas Zeit für uns gefunden.
Doch nicht nur er, auch Mister Shadow Reichenstein persönlich hat mich wieder erkannt.So konnten wir zusätzlich auch mit ihm noch ein wenig plauschen und auch Curt und Boog gesellten sich kurzfristig zu uns.
Alle haben sich ganz lieb bedankt, dass wir da waren... dabei hatten wir doch zu danken!

Ausbeute:
Shadow Reichenstein CD "Werewolf Order"
Fehlendes Autogrammm von Boog Nasty