Nici666 priv.at
Gratis bloggen bei
myblog.de

† Summer Breeze 15.08.2008 †

Running Order:

Main Stage
Heidevolk
3 Inches of Blood
Mad Sin
Korpiklaani
Enemy of the Sun
Eluveitie
As I lay Dying
Six Feet Under
Subway to Sally

Pain Stage
Dark Age
Midnattsol
Schelmish
Megaherz
Pro-Pain
Exodus
End of Green
Kataklysm
ASP

Party Tent
XIV Dark Centuries
Beloved Enemy
Sworn
Rotten Sound
Manegarm
Shadow Reichenstein
Textures
Hollenthon
The Vision Bleak
Jesus on Extasy

Shelmish:
Zum ersten Mal durfte ich die Jungs (und Desdemonia) in ihrer Rock-Zusammenstellung sehen. Die Mittelalter-Combo gefällt mir um einiges besser, doch auch so kann sich Schelmish echt sehen lassen.
Zumeist gaben sie neues Liedgut zum Besten, aber auch auf dem Summer Breeze durfte natürlich 'Die Rotta' nicht fehlen! Luzi wurde heiß umjubelt und zum Abschluß gab es noch die altbekannte Schelmish-Version von 'Ring of Fire'.

Mad Sin:
Live konnten mich die Jungs leider nicht so wirklich überzeugen, dennoch sind sie in ihrer 80er Jahre Punk-Aufmachung unr mit dem riesen Kontrabass auf der Bühne natürlich ein Hingucker!
Einige doch all zu wild herumpogende Punker vertrieben uns dann jedoch...

Megaherz:
Tanzbar wie immer. Da stören auch ein paar Weiber, die sich ganz offensichtlich verlaufen hatten, nicht mehr.
Zu unserer Großen Überraschung warteten Megaherz nicht nur mit neuen Liedern aus ihrem Album 'Heuchler' auf, sondern verwöhnten uns auch mit Stücken, die noch in der alten Zusammensetzung der Band entstaden waren. Natürlich durften Hits wie 'Miststück' und '5. März' nicht fehlen.

Shadow Reichenstein:
Was soll ich denn dazu noch groß schreiben?
GENIAL! Wie immer eben! Die Jungs haben's einfach drauf!!!
Wird mal wieder Zeit für ein neues Album, damit sie uns wieder auf dem Fiendforce oder bei der Hell Night's Tour beglücken können!